Pressemitteilungen

Philologenverband Baden-Württemberg e.V.
Verband der Lehrerinnen und Lehrer an Gymnasien

Landesgeschäftsstelle:
Alexanderstraße 112
70180 Stuttgart
Telefon: 07 11 / 2 39 62-50
Telefax: 07 11 / 2 39 62-77
EMail
     
     
 

09.01.2013 / 1811 - 02-13

 
     

Fristgerecht haben 52 Gymnasien die Einrichtung von G9-Zügen beantragt, von denen nur 22 genehmigt werden sollen:

Philologenverband Baden-Württemberg (PhV BW) fordertAufhebung der Deckelung bei G9-Versuchsschulen

Die Landesregierung stellt sich aufgrund der Blockadehaltung der grünen Fraktion erneut gegen den Willen der antragstellenden Gemeinden und gegen die Wünsche der Eltern und Lehrer vor Ort.  

Wie schon im März 2012 - damals wurden bei 51 Anträgen nur 22 Schulen für den G9-Versuch genehmigt - sollen auch jetzt von 52 Anträgen nur 22 genehmigt werden.  Dabei ist der Wunsch der Schulträger und der Eltern nach G9 nicht geringer geworden.

Die Erfahrungen der 22 schon zum Schuljahresbeginn gestarteten G9-Gymnasien zeigen zudem, dass bei einer Wahlmöglichkeit zwischen G8 und G9 im Durchschnitt 80% der Fünftklässler den G9-Zug wählen - genauso viele, wie es landesweite Befragungen des Landeselternbeirats auch vorhergesagt hatten. 

Der PhV fordert die Landesregierung im Sinne der selbst verkündeten "Politik des Zuhörens" auf, die Wünsche der Gemeinden und der Eltern nach G9-Gymnasien zu erfüllen. "Deshalb muss die Anzahl der G9-Modellschulen - wie auch von der Regierungspartei SPD wiederholt gefordert - auf deutlich mehr als insgesamt nur 44 Schulen ausgeweitet werden. Insbesondere sollten daher alle jetzt vorliegenden Anträge genehmigt werden", betont Bernd Saur, der Vorsitzende des PhV BW. 

* * *

An den Gymnasien des Landes Baden-Württemberg werden über 300.000 Schülerinnen und Schüler unterrichtet.

Der Philologenverband Baden-Württemberg e.V. (PhV BW) vertritt rund 8.000 im Verband organisierte Lehrerinnen und Lehrer an den 446 öffentlichen und privaten Gymnasien des Landes.

Im gymnasialen Bereich hat der Philologenverband BW sowohl im Hauptpersonalrat beim Kultusministerium als auch in allen vier Bezirkspersonalräten bei den Regierungspräsidien die Mehrheit und setzt sich dort für die Interessen der rund 27.000 Lehrkräfte an den Gymnasien des Landes ein.

www.phv-bw.de

Downloads:
Pressemitteilung als PDF-Dokument
Bild des PhV BW-Vorsitzenden Bernd Saur