Pressemitteilungen

Philologenverband Baden-Württemberg e.V.
Verband der Lehrerinnen und Lehrer an Gymnasien

Landesgeschäftsstelle:
Alexanderstraße 112
70180 Stuttgart
Telefon: 07 11 / 2 39 62-50
Telefax: 07 11 / 2 39 62-77
EMail
     
     
 

11.03.2009 / 1811 - 09-09

 
     

Philologenverband Baden-Württemberg (PhV BW):

Trauer und Fassungslosigkeit in den Schulen über die Wahnsinnstat eines 17-jährigen Amokläufers

"Entsetzen, Fassungslosigkeit, tiefe Trauer und mitfühlende Anteilnahme mit den Hinterbliebenen der Opfer dieses schrecklichen Amoklaufs eines Jugendlichen in der Winnender Albertville-Realschule herrscht nach dieser Wahnsinnstat in den Lehrerzimmern der Schulen des Landes", so der Landesvorsitzende des Philologenverbandes, Bernd Saur.

Welches sind die Auslöser und Hintergründe? Was war das Motiv für das Handeln dieses im Vorfeld als unauffällig bezeichneten Jugendlichen, der vor einem Jahr diese Schule mit einem Abschlusszeugnis verlassen hatte? Hatte es vorab Anzeichen irgendeiner Art gegeben, die eine solch extreme Gewaltbereitschaft erkennen ließen? Das sind Fragen, die Lehrer, Schüler und Eltern nach dieser schrecklichen Tat des ehemaligen Realschülers bewegen.

"Man sollte mit vorschnellen und wilden Spekulationen zurückhaltend sein, bevor nicht alle Fakten bezüglich des Täters und seiner Lebensumstände auf dem Tisch liegen", so Bernd Saur. Unabhängig davon, was bei den Untersuchungen herauskomme, müsse aber der Frage nachgegangen werden, wie es einem Jugendlichen überhaupt möglich sein konnte, an eine Schusswaffe heranzukommen. Hier sind Politik und Gesellschaft gefordert.

Saur: "Die Sicherheit von Schülern und Lehrern muss an den Schulen höchste Priorität haben, wohl wissend, dass es trotz aller Sichheitsvorkehrungen einen hundertprozentigen Schutz wohl kaum geben kann!" Gewaltprävention an Schulen mit Unterstützung der Elternhäuser, Politik und Gesellschaft muss Pflicht sein.

Der Philologenverband sieht auch in dem übermäßigen Konsum von Gewalt verherrlichenden Medien und in entsprechenden Darstellungen einiger Fernsehkanäle eine erhebliche Gefahr, die in unserer Gesellschaft endlich mit gebotenem Nachdruck diskutiert werden muss.

www.phv-bw.de

Downloads:
Pressemitteilung als Word-Dokument
Bild des PhV BW-Vorsitzenden Bernd Saur